ach Menno | pädagogischer Tag

Pädagogischer Tag in der Werkstatt

Carsten hat schlechte Laune und Wiebke sitzt seit einer halben Stunde auf ihrem Bett und ist muksch!

Carsten: „Warum will eigentlich niemand was mit uns machen. Nur H., aber die nervt grad gewaltig?“ H. ist unsere  Pastorenfreundin und sie ist momentan sehr bestimmend und das mögen die Junioren beide nicht.

Wenn Carsten anfängt zu erzählen, dann unterbricht sie ihn immer und fordert MenschÄrgereDichNicht spielen ein – nichts anderes – neues mag sie nicht und der Kerle und auch das Töchting mögen nicht ausschließlich ’nicht ärgern‘ spielen.

So sind sie den Bestimmern gegenüber sehr bestimmend abweisend – und ich stecke in der Mitte fest. Es wird wirklich Zeit, dass neue Helfer akquiriert werden.

„Hoffentlich finden wir bald welche! Welche, die auch mit uns wegfahren und ins Museum gehen!“ Wiebke trifft’s mal wieder auf den Punkt.

Advertisements

Veröffentlicht von

petra ulbrich

Ich bin ganz schön viel und ganz schön wenig, ich bin Mutter, Hausfrau und Dichterin in allen Lebenslagen. Ein Kopf voller Fragen: Was denkt er gerade? Was ziehe ich heute an? Wo ist Süden? Soll ich, oder nicht? Warum habe ich in den 70er Jahren meine Haare so verunstaltet? Wie bekomme ich diesen Fleck weg? Was macht eigentlich die - ähm, wie heißt sie noch - die Dings, die... ömpf... die, die immer so schräg aussah? Was macht die Feuerwehr hier? Warum immer ich? Ist dein Blau mein Blau? Wer hat die Schokolade aufgegessen? Wieso regnet es schon wieder? Was? Wieso? Warum?

4 Gedanken zu „ach Menno | pädagogischer Tag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s