Gewinner nicht Sieger

Hungrig – sogar Carsten. Danke Holger!

Advertisements

Wochenende

Zu gerne würde ich jetzt einen schönen philosophischen Text schreiben – wenn mir denn was einfallen würde. Leider ist dem nicht so und geeignete Ruhe und Muße wird es hier – es sei denn, ich stehle mich davon – auch nicht geben. Unser Nachbar sucht radelnd den Jagdhund, der vor ca. 2 Stunden durch unseren…

über Sonnabendspätnachmittagsgeschichten — voller worte

rübergeholt

Aus dem Mädchen Frauenzimmer klingt Gelächter. Fröhliches, glückliches – aber auch welches, das mich aufmerken lässt. Es hört sich so an, als ob mein Töchting mich auslacht. Hat sie mich doch überlistet und musste nicht in die Werkstatt. Das sie Bauchschmerzen hat, glaube ich ihr – ich habe sie auch und Carsten ebenso, wir haben…

über Hier und auch woanders — voller worte

Motz

Manchmal möchte ich die Junioren im Auto lassen und nur alleine über Märkte schlendern. Den Schafwollmarkt haben beide leidlich überstanden – mit meckern und motzen – aber immerhin ohne Gezänk und Geschrei.

Ihr merkt, ich bin sauer!

Dabei habe ich extra das Treckertreffen sausen lassen, weil es dort nur Trecker zu sehen gibt und auf dem Schafmarkt gab es wenigstens noch ne Menge anderes.

Den Flohmarkt, den wir auf der Hinfahrt gesehen haben, den durfte ich nicht mehr besuchen. Die Herrschaften haben kurzerhand gestreikt…

Hab ich schon erzählt, dass ich sauer bin?

manchmal spielt das Leben Katz und Maus

Diese Nachricht habe ich gerade der Bandleitung geschickt:

Hallo C…, hallo R…! Meinem Carsten macht die Hitze sehr zu schaffen. Er hat wieder gekotzt und kam sehr schlapp aus der Werkstatt heim. Wiebke, ganz mitleidende Schwester hat aus Solidarität mitgespielt.

Tut mir leid, so mag ich sie nicht zur Probe schicken.

Liebe Grüße

Saublöd – aber hier sind es ca. 36 Grad im Schatten und anscheinend haben die Junioren zuwenig getrunken. Ich habe beiden erst einmal Cola hingestellt, bei der Wärme auch nicht grade das beste Getränk – doch eh sie gar nichts trinken…

Es ist so

Kreuzlahm bin ich heute aus dem Bett gekrochen – aber es geht weiter. Das Leben geht immer weiter, dieser Urlaubstag auch. Carsten begleitet die Pastorenfreundin bei einer Führung durch das Kloster Hegne. Wiebke streikt und so muss ich die Protestantin begleiten. Sehr viel lieber hätte ich mir das Kloster angeschaut – aber wenn das Töchting nicht will, dann will sie nicht. Punkt!!